Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Zukunftsfähig aufgestellt: Neues Preismodell von Metzler Fund Xchange

Mit der Fondsplattform Metzler Fund Xchange bieten wir Ihnen höchste Servicequalität bei der Depotführung.

Nichts ist beständiger als der Wandel. Die steigende Komplexität der regulatorischen Anforderungen führt dazu, dass Geschäftsabläufe immer wieder angepasst werden müssen. Der Vertrieb von Finanzinstrumenten wird sich durch

die Einführung verschärfter Anforderungen deutlich ändern, insbesondere mit
Blick auf die Vereinnahmung und Gewährung von Zuwendungen. Für uns Anlass genug, das bestehende Preismodell für Metzler Fund Xchange auf

den Prüfstand zu stellen und anzupassen.

Die MiFID II hat unter anderem das Ziel, den Anlegerschutz zu erhöhen. So sind Provisionen in der nicht unabhängigen Anlageberatung künftig verboten – es sei denn, sie sind dazu bestimmt, die Qualität der Dienstleistung zu verbessern, und sie beeinträchtigen nicht die Pflicht, im bestmöglichen Interesse der Kunden zu handeln. Nicht zuletzt diese Herausforderungen unter MiFID II haben uns veranlasst, ab 1. Januar 2018 ein neues Preismodell für Metzler Fund Xchange einzuführen. Mit dem Preismodell verfolgen wir ein weiteres wichtiges Ziel: Wir wollen Ihnen ein zukunftsfähiges Preismodell anbieten und weiterhin die Wettbewerbsfähigkeit nicht aus den Augen verlieren.

 

Damals: Mit der Einführung eines Servicegebührenmodells wurde Pionierarbeit geleistet

Mit dem Start der Fondsplattform Metzler Fund Xchange 2002 haben wir als erste Plattform das Servicegebührenmodell eingeführt. Dabei verhandelt der Anlagevermittler die Höhe der Servicegebühr individuell mit dem Anleger. Doch aus rechtlicher Sicht handelt es sich um eine direkt zwischen dem Bankhaus Metzler und dem Anleger vereinbarte Servicegebühr. Das Bankhaus Metzler berechnet die Servicegebühr in Höhe des mit dem Anleger vereinbarten Prozentsatzes vom Gesamtwert seiner Vermögenswerte, die am jeweiligen Wertermittlungstag im Metzler-Fondsdepot/-Konto verwahrt werden. Das heißt, das Bankhaus Metzler berechnet und inkassiert die Servicegebühr beim Anleger im Namen und für Rechnung des Bankhauses Metzler. Anschließend erhalten die Anlagevermittler von der Metzler FundServices GmbH den überwiegenden Anteil der Servicegebühr als Provision ausgezahlt. Der absolute Betrag, den Metzler erhält, ist dabei pro Depot auf 492 EUR im Jahr begrenzt.

HINWEIS

Bei den Provisionen aus der Servicegebühr in dieser Ausgestaltung handelt es sich um eine Zuwendung unter MiFID II.

 

Seit 1. Januar 2018: Die neue Servicevergütung

Unter Berücksichtigung unseres Geschäftsmodells und der erhöhten regulatorischen Anforderungen haben wir das bestehende Preismodell modifiziert, damit es auch in Zukunft Ihren Erfolg als Anlagevermittler widerspiegeln kann. Dabei haben wir uns von dem Gedanken leiten lassen, für Sie ein attraktives Preismodell zu entwickeln, das zugleich für den Kunden transparent ist.

Servicevergütungsmodell Metzler Fund Xchange

Das wird sich für Sie ändern

Unser neues Preismodell beruht im Wesentlichen auf der Servicevergütung. Wie vorher auch, verhandeln unsere Geschäftspartner die Höhe dieser Servicevergütung individuell mit dem Anleger. Basierte unser altes Servicegebührenmodell auf einer direkten vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Bankhaus Metzler und dem Anleger, so wird die Servicevergütung künftig direkt zwischen dem Geschäftspartner und dem Anleger vertraglich vereinbart.

 

Was ist neu? Künftig wird der Anleger das Bankhaus Metzler beauftragen, die vereinbarte Servicevergütung dem Metzler-Fondsdepot/-Konto zu belasten und dem Anlagevermittler (ggfs. über dessen Vertriebszentrale/Maklerpool) weiterzuleiten. Die Weiterleitung erfolgt durch die Metzler FundServices GmbH. Sofern ein neues Depot eröffnet wird, geschieht das über den Depoteröffnungsantrag, bei der Umstellung bestehender Kunden auf das neue Preismodell mithilfe eines gesonderten Formulars. Für die Depotführung beim Bankhaus Metzler zahlt der Anleger künftig lediglich eine pauschale jährliche Depotgebühr direkt an das Bankhaus Metzler. Diese wird dem Depot anteilig vierteljährlich belastet.

Für die Bereitstellung sowie die fortlaufende Aktualisierung und Weiterentwicklung von Metzler Fund Xchange erhebt die Metzler FundServices GmbH künftig ein prozentuales Serviceentgelt; die bei Metzler verbleibende Marge aus der Servicegebühr entfällt. Die Höhe des Serviceentgelts richtet sich danach, in welchem Umfang die Funktionen von Metzler Fund Xchange genutzt werden. Werden sie im Rahmen einer Direktanbindung in Anspruch genommen, wird ein Serviceentgelt von 0,15 % im Jahr auf die vermittelten und im Metzler-Fondsdepot/-Konto verwahrten Vermögenswerte erhoben. Das Serviceentgelt ist pro Depot auf 492 EUR begrenzt. Diese Obergrenze haben wir beibehalten – auch um uns in diesem Punkt von anderen Plattformen abzugrenzen.

Nutzt der Anlagevermittler das Frontend eines Maklerpools, und das Bankhaus Metzler ist lediglich depotführende Stelle, entfällt das Serviceentgelt. In diesem Fall wird für Berechnung und Inkasso der Servicevergütung nur ein Berechnungsentgelt von 12 EUR zzgl. USt. je Metzler-Fondsdepot/-Konto in Rechnung gestellt.

HINWEIS

Bei der neuen Servicevergütung in dieser Ausgestaltung handelt es sich nach heutigem Stand unter MiFID II nicht um eine Zuwendung.

Unser umfassender Service bleibt bestehen

Auch wenn mit der neuen Servicevergütung ein direkter Vertrag zwischen Ihnen und Ihrem Kunden entsteht, nimmt Ihnen Metzler die Abwicklung der Berechnung und Belastung ab und wird folgende Serviceleistungen für Sie und Ihre Kunden erbringen:

  • Berechnung der Servicevergütung durch das Bankhaus Metzler
  • Belastung der Servicevergütung über das Metzler-Fondsdepot/- Konto des Anlegers durch das Bankhaus Metzler
  • Optional Rechnungstellung an den Anleger (im Namen und für Rechnung des Anlagevermittlers) durch die Metzler FundServices GmbH
  • Weiterleitung der Servicevergütung an den Anlagevermittler bzw. dessen Vertriebszentrale/Maklerpool bis zum 15. des Folgemonats
  • Berechnung und Belastung des vom Anlagevermittler zu zahlenden Serviceentgelts durch die Metzler FundServices GmbH im Rahmen der Weiterleitung der Servicevergütung.

Voraussetzung ist, dass der Anleger das Bankhaus Metzler beauftragt, die zu zahlende Servicevergütung im Namen und für Rechnung des Anlagevermittlers zu belasten und weiterzuleiten.

Neues Preismodell für Metzler Fund Xchange (MFX)

Preismodell Metzler Fund Xchange ab Januar 2018

Was passiert mit bestehenden Metzler-Fondsdepots/-Konten?

Grundsätzlich werden das alte und das neue Preismodell erst einmal parallel geführt. Das heißt, alle Depoteröffnungen bis zum 31. Dezember 2017 werden noch zu den Konditionen des alten Preismodells geschlossen und können dann innerhalb von drei Jahren sukzessive umgestellt werden – hierfür ist Zeit bis spätestens 31. Dezember 2020.

Wichtiger Hinweis

Sie werden auf die Startseite des Bereichs Asset Management weitergeleitet.

Sie werden auf die Startseite des Bereichs Asset Management weitergeleitet.

Sie werden auf die Startseite des Bereichs Asset Management weitergeleitet.

Abbrechen

Nutzungsbedingungen/rechtliche Hinweise

Die Inhalte, die auf der Metzler-Webseite veröffentlicht sind, dienen ausschließlich Informationszwecken.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den auf der Webseite zur Verfügung gestellten Unterlagen zu den Investmentvermögen der Metzler Ireland Limited um eine unverbindliche deutsche Übersetzung der englischen Originalunterlagen handelt.

Bitte lesen Sie auch die nachfolgenden wichtigen Informationen und Hinweise, die u. a. bestimmte vertragliche, gesetzliche und aufsichtsrechtliche Bedingungen erläutern, die für die Anlage in Investmentvermögen gelten.

Mit dem Zugriff auf die Metzler-Webseite erklären Sie sich als Nutzer mit der rechtlich bindenden Wirkung der nachfolgend bezeichneten Nutzungsbedingungen und dem Ausschluss der Haftung einverstanden.

Allgemeine Beschränkungen

Die Metzler-Webseite enthält Informationen über verschiedene Investmentvermögen, die von Kapitalverwaltungsgesellschaften in verschiedenen Ländern verwaltet werden. Die Investmentvermögen werden unter Umständen in verschiedenen Ländern vertrieben, wobei die konkrete Vertriebszulassung des einzelnen Investmentvermögen den jeweiligen Verkaufsunterlagen und im Factsheet zu entnehmen ist. Die Informationen richten sich nur an Anleger in den Ländern, in denen das jeweilige Investmentvermögen zum Vertrieb zugelassen ist. Die nachfolgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung oder Nutzung durch irgendeine Person oder Gesellschaft in einem Staat bestimmt, in dem das jeweilige Investmentvermögen nicht zum Vertrieb zugelassen ist oder in dem die Veröffentlichung oder Nutzung der nachfolgenden Informationen gegen die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen oder sonstigen Vorschriften verstoßen würde. Insbesondere sind diese Informationen und die Investmentanteile nicht für den Vertrieb in den Vereinigten Staaten von Amerika oder für Personen oder Gesellschaften bestimmt, die Staatsangehörige der Vereinigten Staaten von Amerika sind oder dort ihren Wohnsitz bzw. Sitz haben oder für solche Personen bzw. Gesellschaften handeln. Die auf den nachfolgenden Webseiten enthaltenen Informationen beinhalten weder ein Angebot noch eine Angebotsaufforderung zur Ausgabe bzw. zum Verkauf von Investmentanteilen in einem der aufgeführten Investmentvermögen in einem solchen Staat, in dem die Abgabe eines solchen Angebots oder einer solchen Angebotsaufforderung gesetzwidrig wäre, oder an solche Personen oder Gesellschaften, denen ein solches Angebot bzw. eine Angebotsaufforderung von Gesetzes wegen nicht gemacht werden darf oder die im Auftrag oder zugunsten solcher Personen oder Gesellschaften handeln.

Haftung für Inhalte

Die Metzler Asset Management GmbH (nachfolgend einschließlich der verbundenen Unternehmen „Metzler“ genannt) prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Inhalte kann aber nicht übernommen werden. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen sind grundsätzlich ausgeschlossen, wenn und insoweit kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle eventuellen Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Metzler behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Links

Unsere Webseiten enthalten Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb kann Metzler für diese Fremdinhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Webseiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Webseiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Aufträge, keine Anlageberatung/Anlageempfehlung

Die Inhalte auf der Metzler-Webseite stellen keine Anlageberatung oder eine Empfehlung oder eine Aufforderung zum Erwerb bzw. zum Verkauf von Anteilen an Investmentvermögen dar noch sollen die Inhalte die Grundlage eines Vertrages bilden oder Bestandteil eines Vertrages werden. Verbindliche Grundlage für Aufträge zur Anlage in einem Investmentvermögen sind ausschließlich die in dem jeweiligen Auftrag genannten Unterlagen (z. B. Verkaufsprospekt, Anlagebedingungen, wesentliche Anlegerinformationen, Jahres- und Halbjahresberichte, oder andere anwendbare Dokumente und Bestimmungen). Diese Unterlagen können kostenlos angefordert werden bei:

Metzler Asset Management GmbH

Untermainanlage 1

60329 Frankfurt am Main

Postfach 20 01 38

60605 Frankfurt am Main

 

Telefon: (+49 - 69) 21 04 - 14 14

Telefax: (+49 - 69) 21 04 - 73 92

 

Bitte lesen Sie diese Unterlagen sorgfältig, bevor Sie eine Anlageentscheidung/-empfehlung treffen, da sie nähere Informationen über die Anlageziele der Investmentvermögen und die damit verbundenen Risiken enthalten. Im Falle von Unklarheiten über die Bedeutung der hier wiedergegebenen Informationen und den Inhalt der genannten Unterlagen sollten Sie vor der Anlageentscheidung den für Sie zuständigen Anlagevermittler oder eine andere sachkundige Person um Rat fragen.

Eventuelle Aufträge für Metzler Fund Xchange von Metzler werden nur im Wege des reinen Ausführungsgeschäfts ausgeführt („Execution only”), wobei Metzler keine Anlageberatung erbringt. Eine etwaige durch den für Sie zuständigen Anlagevermittler erteilte Anlageberatung erfolgt allein aufgrund entsprechender Vereinbarungen zwischen dem Kunden und diesem Anlagevermittler. Der Anlagevermittler wird nicht als Erfüllungsgehilfe von Metzler tätig. Anlagevermittler sind auch nicht durch Metzler zum Empfang von Geldern ermächtigt.

Urheberrecht

Alle Rechte sind vorbehalten und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Metzler.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Frankfurt am Main, Bundesrepublik Deutschland.

Risikohinweis

Sie sollten sich der mit jeder Anlageentscheidung verbundenen Risiken bewusst sein. Bitte denken Sie daran, dass in der Vergangenheit erzielte Wertsteigerungen und Erträge keine Indikation für die zukünftige Wertentwicklung darstellen, so dass die angestrebte Entwicklung nicht zugesichert oder garantiert werden kann. Der Wert der Investmentanteile und deren Erträge sind von verschiedenen Risiken, u. a. von der jeweiligen Börsen- und Wechselkursentwicklung, abhängig und können somit steigen oder fallen, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie bei einer Rückgabe der Anteile nicht den investierten Betrag zurückerhalten und Verluste erleiden. Bitte denken Sie auch daran, dass ein Investment in Fonds neben der Börsen- und Wechselkursentwicklung verschiedensten weiteren Risiken ausgesetzt ist (beispielhaft seien hier aufgezählt Anlageschwerpunkt, Fondsmanagement, Kursprognosen, allgemeine wirtschaftliche Entwicklung usw.), welche eine Zusicherung für einen Erfolg des Investments ausschließen. Die steuerliche Behandlung Ihrer Erträge kann Änderungen durch den Gesetzgeber oder abweichenden Interpretationen durch die Finanzverwaltung unterliegen.

Stand: Juli 2018