Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
Eine Werbemitteilung der Metzler Asset Management GmbH – 21.2.2019 - 21.2.2019

Dividendenportfolio mit Wertsicherung verbessert Rendite-Risiko-Profil

Nach Meinung von Experten des Bankhauses Metzler schränken die weltweit hohen Schulden den Spielraum für Leitzinserhöhungen der Zentralbanken ein und mindern damit die Ertrags­chancen bei Anleihen. „Nach unseren Analysen wird die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins mittelfristig bestenfalls auf 1,0 % anheben können – für zehnjährige Bundesanleihen dürfte damit der Spielraum auf maximal 2 % Rendite begrenzt sein“, so die Einschätzung von Dr. Rainer Matthes, CIO im Metzler Asset Management, anlässlich eines Pressegesprächs am 21. Februar 2019 in Frankfurt am Main. Besonders institutionelle Investoren, deren Risikobudgets begrenzt seien oder deren Anlagespielraum durch regulatorische Vorgaben eingeschränkt sei, würden angesichts der niedrigen Ertragserwartungen bei Anleihen unter Druck geraten.

Dr. Rainer Matthes
Dr. Rainer Matthes, CIO Metzler Asset Management

Dividendenaktien für höhere Ertragschancen

Dividendenaktien dürften als eine Alternative wieder verstärkt in den Fokus der Anleger rücken. „Die Dividendenrendite des MSCI Europa lag Ende 2018 mit 4 % über ihrem langjährigen Durchschnitt und deutlich höher als die Rendite von Unternehmens- und Staatsanleihen. Laut aktueller Schätzungen sollen Dividenden auch 2019 Rekordhöhen erreichen“, so Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management. Zudem würden historisch betrachtet Dividenden­aktien in Konjunkturabschwüngen, wie sich einer jetzt abzeichne, deutlich besser abschneiden als der Gesamtmarkt.

Edgar Walk
Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management

Die absolute Dividendenhöhe sei allerdings nicht entscheidend für eine überdurchschnittliche Wertentwicklung. Vielmehr sollten laut Oliver Schmidt, Portfoliomanager von Metzlers European-Dividend-Strategie, weitere Kriterien wie freier Cashflow und das Dividen­denwachstum bei der Auswahl von Dividendenaktien berücksichtigt werden. „Vielversprechende, dividendenstarke Unternehmen finden sich allerdings zunehmend außerhalb der europäischen Standardindizes. Aktives Stock-Picking ist daher aus unserer Sicht bei Dividendenaktien essen­ziell. Deswegen setzen wir bei unserer Dividendenstrategie auf einen diskretionären, fundamen­talen Investmentansatz“, fasst Schmidt zusammen.

Oliver Schmidt
Oliver Schmidt, Portfoliomanager European-Dividend-Strategie

Effiziente Risikosteuerung rundet Alpha-Strategie ab

Trotz aller Chancen sollten sich Investoren bewusst sein, dass in einer Rezession Dividendentitel ebenso wie der Gesamtmarkt nicht vor Verlusten gefeit seien. Daher empfehlen die Metzler-Experten Investoren, ihre Portfolios effizient abzusichern. „In institutionellen Portfolios verbinden wir bereits seit mehreren Jahren erfolgreich die europäische Dividendenstrategie mit einer dynamischen Wertsicherung“, erläutert Kai Lepper, Portfoliomanager für Wertsicherungsstrategien im Metzler Asset Manage­ment. Das implementierte Risikomanagement werde über gezieltes Kaufen und Verkaufen von Optionen gesteuert, ohne feste Sicherungsperiode. Ziel sei es die Erträge zu verstetigen, indem maximale Drawdowns deutlich gesenkt würden, während Ertragschancen weitestgehend erhalten blieben. „Das Konzept verbindet das Steuern von Zielertrag und Volatilität mit dem Erwirt­schaften von Alpha in Aktienportfolios“, fasst Lepper zusammen.

Kai Lepper
Kai Lepper, Portfoliomanager Wertsicherungsstrategien

Diese Unterlage der Metzler Asset Management GmbH (nachfolgend zusammen mit den verbundenen Unternehmen im Sinne von §§ 15 ff. AktG „Metzler“ genannt) enthält Informationen, die aus öffentlichen Quellen stammen, die wir für verlässlich halten. Metzler übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen. Metzler behält sich unangekündigte Änderungen der in dieser Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen, Vorhersagen, Schätzungen und Prognosen vor und unterliegt keiner Verpflichtung, diese Unterlage zu aktualisieren oder den Empfänger in anderer Weise zu informieren, falls sich eine dieser Aussagen verändert hat oder unrichtig, unvollständig oder irreführend wird.

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Metzler darf/dürfen diese Unterlage, davon gefertigte Kopien oder Teile davon nicht verändert, kopiert, vervielfältigt oder verteilt werden. Mit der Entgegennahme dieser Unterlage erklärt sich der Empfänger mit den vorangegangenen Bestimmungen einverstanden.