Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
1.2.2019

Opfert China sein langfristiges Wachstumspotenzial?

Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, geht davon aus, dass es Chinas Regierung gelingen wird, die Konjunktur im Reich der Mitte zumindest kurzfristig zu stabilisieren. Die mittel- bis langfristigen Wachstumsaussichten hängen nach seiner Einschätzung entscheidend davon ab, wie sich der Anteil des Privatsektors an der Wirtschaftsleistung in den kommenden Jahren entwickeln wird. Mittelfristige Risiken sieht er vor allem in einer weiterhin bevorzugten Kreditvergabe an schwächelnde, wenig produktiv arbeitende Staatsunternehmen. Lesen Sie mehr hierzu – und warum China in puncto Produktivitätssteigerungen nach wie vor großes Potenzial hat – in Walks Kapitalmarktausblick auf die nächste Woche.