4.10.2019 - Edgar-Walk

US-Dollar jetzt „Chefsache“?

In den USA ist ein Verlust von Arbeitsplätzen im für den US-Präsidenten wichtigen Industriesektor absehbar. Die Ursache hierfür sieht Donald Trump aber keineswegs im Handelskonflikt, sondern in der Stärke des US-Dollar. Wird er sein Finanzministerium anweisen, am Devisenmarkt zu intervenieren, um einem Arbeitsplatzverlust gegenzusteuern? Und würde das überhaupt die gewünschten Früchte tragen? Für Europa konstatiert Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, eine prekäre Situation der Wirtschaft. Zudem zeigt er in einem makroökonomischen Exkurs, warum es ein deutliches Ungleichgewicht zwischen den Unternehmensgewinnen in den USA und in Deutschland gibt.

Lesen Sie mehr dazu in Metzlers aktuellem Kapitalmarktausblick.

Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management
Edgar Walk

Chefvolkswirt , Metzler Asset Management

Edgar Walk arbeitet seit 2000 bei Metzler. Als Chefvolkswirt im Bereich Asset Management ist er für die volkswirtschaftlichen Prognosen verantwortlich. Aufgrund seiner engen Zusammenarbeit mit dem Portfoliomanagement liegt sein Fokus neben der volkswirtschaftlichen Analyse verstärkt auf Kapitalmarktthemen. Vor seiner Anstellung bei Metzler studierte Herr Walk in Tübingen Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Regionalstudien Ostasien und Japan. Zur Vertiefung seiner Studien verbrachte er ein Auslandssemester an der Doshisha-Universität in Kyoto (Japan). Am Institut für Weltwirtschaft in Kiel absolvierte er anschließend den Aufbaustudiengang „Advanced Studies in International Economic Policy Research“.

Weitere Beiträge

Diese Unterlage der Metzler Asset Management GmbH (nachfolgend zusammen mit den verbundenen Unternehmen im Sinne von §§ 15 ff. AktG „Metzler“ genannt) enthält Informationen, die aus öffentlichen Quellen stammen, die wir für verlässlich halten. Metzler übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen. Metzler behält sich unangekündigte Änderungen der in dieser Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen, Vorhersagen, Schätzungen und Prognosen vor und unterliegt keiner Verpflichtung, diese Unterlage zu aktualisieren oder den Empfänger in anderer Weise zu informieren, falls sich eine dieser Aussagen verändert hat oder unrichtig, unvollständig oder irreführend wird.

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Metzler darf/dürfen diese Unterlage, davon gefertigte Kopien oder Teile davon nicht verändert, kopiert, vervielfältigt oder verteilt werden. Mit der Entgegennahme dieser Unterlage erklärt sich der Empfänger mit den vorangegangenen Bestimmungen einverstanden.