Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Stabilität, Rendite, Risikobegrenzung

Wertsicherung bei Metzler Asset Management mit Wertuntergrenze
Profitieren von den Chancen der Finanzmärkte

Die Kurse an den Finanzmärkten schwanken seit jeher. Gerade in den vergangenen Jahren wurden die Anleger durch teils drastische Verluste daran erinnert, dass Chancen und Risiken einzelner Investments sehr schwer einzuschätzen sind. Für eine erfolgreiche Anlage ist es daher erforderlich, attraktive Asset-Klassen schnell zu identifizieren und Trends zu nutzen. Besonders für den Teil des Depots, der als Basisinvestment für die grundsätzliche Stabilität der Vermögensanlage sorgen soll, ist geschicktes Investieren ohne zu hohe Risiken essenziell. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld ist es zunehmend schwieriger, Anlagemöglichkeiten zu finden, die die Bedürfnisse nach Sicherheit, Rendite und Liquidität erfüllen.

Mit dem seit Jahren erprobten Wertsicherungskonzept liefert Metzler eine überzeugende Antwort auf die Herausforderungen des Marktes. Das Fondskonzept zeichnet sich durch eine Kombination von Ertragschancen verschiedener Anlageklassen und einer Risikobegrenzung mithilfe eines Wertsicherungssystems aus. Ergebnis ist ein Anlagemix aus Aktien- und Rentenwerten, der permanent an die aktuelle Marktlage angepasst wird, um mögliche Renditechancen optimal nutzen zu können. Gleichzeitig wird das Risiko der Anlage ständig kontrolliert – mit dem Ziel, das Verlustrisiko selbst in schlechten Marktphasen weitestgehend zu begrenzen: für eine Investition mit integriertem Sicherheitsnetz.

Alle Fondsprofile finden Sie hier.