Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
2.3.2018

Unbeabsichtigte Folgen der QE-Programme

Wenn Zentralbanken Staatsanleihen kaufen, entstehen Guthaben der Banken bei der Zentralbank, die sogenannten Überschussreserven. Diese lösen Umverteilungseffekte zwischen Bankaktionären und Steuerzahlern aus. Warum das so ist, und welche Unterschiede es zwischen den USA und der Eurozone gibt, erklärt Edgar Walk in seinem Kapitalmarktausblick auf die kommende Woche.

markt:aktuell – Kapitalmarktausblick auf die 10. Kalenderwoche (PDF)