Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
13.8.2019

Metzler-Wirtschaftsempfang anlässlich von „Main Matsuri“

Matsuri – das sind japanische Volksfeste. Das Japan-Festival „Main Matsuri“ in Frankfurt am Main will einem breiten Publikum in Deutschland japanische Kultur, Musik und Küche nahebringen. Während des Festivals vom 9. bis zum 11. August gestalteten über 40 Künstler, Musiker und Akteure 24 Stunden lang ein abwechslungsreiches Live-Programm mit Musik, Tanz und Malerei – hauptsächlich auf dem Walther-von-Cronberg-Platz mitten in Sachsenhausen.

Das Bankhaus Metzler unterstützt das 2018 ins Leben gerufene Festival „Main Matsuri“ dieses Jahr erneut. Gerhard Wiesheu, Mitglied des Partnerkreises B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, hat anlässlich des Festivals zu einem Wirtschaftsempfang in die Historische Villa Metzler am Schaumainkai in Frankfurt am Main eingeladen. Die rund 50 Teilnehmer – hauptsächlich Vertreter japanischer Unternehmen mit Sitz im Rhein-Main-Gebiet – hörten drei Vorträge: Hubertus Väth, Geschäftsführer Frankfurt Main Finance e. V., sprach zum Thema Brexit, Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH zum Wirtschaftsstandort Frankfurt am Main und Dr. David Eckensberger von der Hessen Trade & Invest GmbH zum Wirtschaftsstandort Hessen. Auf das vielfältige Festival-Programm stimmte die Taiko-Gruppe „Wadaiko Daigengumi“ ein, eine international erfolgreiche Formation japanischer Trommler.

Mit der Unterstützung des Festivals will Metzler dazu beitragen, die deutsch-japanischen Beziehungen zu vertiefen. Metzler ist seit 2001 mit einer eigenen Geschäftsstelle in Tokio vertreten.

Weitere Beiträge