9.8.2019 - Edgar-Walk

Negativzinsen sind neues Regime an den Finanzmärkten

Negativzinsen, soweit das Auge reicht – inzwischen steht sogar vor der Rendite 30-jähriger Bundesanleihen ein Minus. Was nun? Die Meinungen gehen auseinander: Kenneth Rogoff, ehemaliger Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds, plädiert für eine Reform des Wirtschaftssystems, das Modell der österreichischen Schule hingegen steht für eine Reform des Geldsystems. Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, meint allerdings, dass eine Reform des Geldsystems mit vielen Unwägbarkeiten einherginge. In Deutschland mehrten sich die Anzeichen einer Rezession, und auch die Wirtschaft Chinas schwächele, während die US-Wirtschaft nach wie vor stabil sei.

Lesen Sie mehr dazu im aktuellen Kapitalmarktausblick auf die KW 33.

Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management
Edgar Walk

Chefvolkswirt , Metzler Asset Management

Edgar Walk arbeitet seit 2000 bei Metzler. Als Chefvolkswirt im Bereich Asset Management ist er für die volkswirtschaftlichen Prognosen verantwortlich. Aufgrund seiner engen Zusammenarbeit mit dem Portfoliomanagement liegt sein Fokus neben der volkswirtschaftlichen Analyse verstärkt auf Kapitalmarktthemen. Vor seiner Anstellung bei Metzler studierte Herr Walk in Tübingen Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Regionalstudien Ostasien und Japan. Zur Vertiefung seiner Studien verbrachte er ein Auslandssemester an der Doshisha-Universität in Kyoto (Japan). Am Institut für Weltwirtschaft in Kiel absolvierte er anschließend den Aufbaustudiengang „Advanced Studies in International Economic Policy Research“.

Weitere Beiträge