Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
18.9.2019

Investors‘ Darling 2019

Beim Kapitalmarktwettbewerb Investors‘ Darling wurden die Spitzenreiter in der Finanzmarktkommunikation unter den DAX-Unternehmen gekürt. Das jährliche CFO-Ranking fand zum sechsten Mal statt: Bewertet wurden alle 160 Unternehmen aus DAX, MDAX und SDAX anhand des sogenannten RIC-Modells, einer tiefgreifenden Analyse der Kommunikationsqualität in den Bereichen Reporting, Investor Relations (gemessen an Präsentationen und digitaler Kommunikation des Unternehmens) und Capital Markets – also dem Kapitalmarktauftritt gemessen an der Aktienkursperformance und der Resonanz der Kapitalmarktakteure, die in einer Perception Study erfasst wurde. Im Auftrag vom manager magazin führte der Lehrstuhl für Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling der HHL Leipzig Graduate School of Management unter der Aufsicht von Herrn Professor Dr. Henning Zülch die Analysen durch. Eine Fachjury beurteilte anschließend die Ergebnisse. Zur feierlichen Preisverleihung luden das manager magazin zusammen mit dem Bankhaus Metzler am 17. September 2019 in das Restaurant MainNizza in Frankfurt am Main ein.

Michael Klaus, Partner und persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses Metzler, eröffnete die Veranstaltung. Anschließend gab Professor Zülch in seinem Ergebnisbericht Einblicke in den Status quo der Kapitalmarktkommunikation in Deutschland: Wesentliche Treiber einer erfolgreichen Kapitalmarktkommunikation seien wie im vergangenen Jahr wieder die Aspekte Strategieberichtserstattung und Corporate-Social-Responsibility-Reporting sowie digitale Kommunikation. In diesen Sonderkategorien wurden dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge Preise verliehen. Danach unterstrich Wolfgang Nickl, Finanzvorstand der Bayer AG, in seinem Vortrag die Signifikanz einer offenen und klaren Kommunikation für den Geschäftserfolg. Die Förderung der Kommunikation sei insbesondere in einem schwierigen Umfeld ein strategischer Kernaspekt und ein kontinuierlicher Prozess zur Erreichung von Zielen und Generierung von Werten.

Unter den DAX-Unternehmen ging der erste Preis für eine ausgezeichnete Finanzkommunikation an die Vonovia SE, gefolgt von der Covestro AG auf Platz zwei und der Merck KGaA auf Platz drei. In der Kategorie MDAX verteidigte die Lanxess AG ihre Spitzenposition aus dem vergangenen Jahr. Platz zwei und drei belegten die Kion Group AG und die Norma Group SE. Bestes SDAX-Unternehmen war die Jenoptik AG, gefolgt von der Cewe Stiftung und der TAKKT AG. In den Sonderkategorien erhielt die BASF SE zum zweiten Mal in Folge den Preis für die beste digitale Kommunikation. Die Deutsche Telekom AG wurde erneut in der Kategorie „Strategieberichtserstattung und Corporate-Social-Responsibility-Reporting“ ausgezeichnet.

Weitere Beiträge