Cagla Eser – IT-Trainee

Jede Menge Neues

Nach Abschluss meines Bachelors in Ingenieur-Informatik und eines Masters in Wirtschaftsingenieurwesen sollte mein Einstieg in die Arbeitswelt erfolgen. Bereits während meiner Studienzeit erhielt ich durch Praktika und als Werkstudentin Einblicke in verschiedene IT-Felder. Dabei merkte ich, dass ich vielseitig interessiert bin und mir das Hineinschnuppern in neue Bereiche sowie das Aneignen von neuem Wissen Spaß macht. So war recht schnell klar, dass ich nach meinem Masterabschluss ein Traineeprogramm durchlaufen möchte.

Da ich in Frankfurt am Main geboren und hier aufgewachsen bin, war mir das Bankhaus Metzler als eine renommierte Bank bereits bekannt. Jedoch hatte ich nicht damit gerechnet, dass Metzler auch ein Traineeprogramm in der Informationstechnologie anbietet, in dessen Ausschreibung ich mich zudem noch komplett wiedergefunden habe.

Für das Traineeprogramm war mir wichtig, sehr viele IT-Bereiche und die Unternehmensstrukturen kennenzulernen, ohne mich von vornherein auf einen Bereich festlegen zu müssen. Auch war für mich von Bedeutung, dass ich gezielt auf meine zukünftigen Aufgabenbereiche vorbereitet werde, viele neue Kontakte knüpfen und mir somit ein kleines Netzwerk aufbauen kann. Zwar stehe ich noch am Anfang meines Traineeprogramms, doch genau dies wurde bisher erfüllt.

Ich wurde von Anfang an sehr herzlich im Team aufgenommen und konnte bereits in meiner ersten IT-Station ein breites Spektrum an Aufgaben bearbeiten. Das Traineeprogramm im Bankhaus Metzler wird individuell auf die eigenen Wünsche und Interessen abgestimmt und ermöglicht einem dadurch die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Durch die vielen Einblicke fühle ich mich mit dem Bankhaus immer mehr verbunden. Ich lerne im Traineeprogramm Tag für Tag jede Menge Neues und meine Stärken, aber auch Schwächen kennen.

Cagla Eser