Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
Jasmin Uhde – Investment-Trainee

Programm mit Entscheidungsfreiheit

Jasmin Uhde

Schon in meiner Schulzeit war ich am Geschehen in der Wirtschaft und den internationalen Finanzmärkten interessiert. Deswegen begann ich nach meinem Abitur ein BWL-Studium an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und wählte dabei den Schwerpunkt Finanzen. Nach diversen Praktika in der Frankfurter Finanzbranche stand für mich fest, dass ich dort nach meinem Masterabschluss Fuß fassen wollte.

Auf die zahlreichen Karrieremöglichkeiten bei Metzler war ich während des Studiums über die Dean’s List der Goethe-Universität aufmerksam geworden. Als ich bei Metzler ein Praktikum im Portfoliomanagement Aktien absolvierte, gewann ich einen sehr positiven Eindruck vom Bankhaus. Ich war von Anfang an ein vollwertiges Mitglied des Teams und bekam spannende Aufgaben übertragen.

Daher bewarb ich mich direkt für das Metzler-Investment-Trainee-Programm und wurde zu meiner großen Freude für den Trainee-Jahrgang 2018 eingestellt. Entscheidend dabei war für mich, dass mir Metzler die Möglichkeit bietet, alle vier Kerngeschäftsfelder in einer neunmonatigen Rotation zu durchlaufen und mich erst anschließend für meinen Wunschbereich zu entscheiden. Denn ich favorisierte durch meine Praktika zwar Corporate Finance und Asset Management, konnte mir aber grundsätzlich auch eine Tätigkeit im Capital Markets oder Private Banking vorstellen.

Nach nun zweieinhalb Monaten als Trainee bei Metzler kann ich sagen, dass das Investment-Trainee-Programm seinem guten Ruf unter Absolventen vollends gerecht wird. In den bisher durchlaufenen Stationen Private Banking und Corporate Finance war ich von Beginn an bestens in den Arbeitsalltag integriert und übernahm verantwortungsvolle Aufgaben. Darüber hinaus sind mir, wie schon im Praktikum, das positive Geschäftsklima im Bankhaus und der freundliche und respektvolle Umgang miteinander aufgefallen. Dazu trägt auch die Präsenz der Familie von Metzler bei, die sich in hohem Maße für das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter interessiert.

Ich freue mich darauf, in den kommenden Monaten noch mehr über das Bankhaus und seine Kerngeschäftsfelder zu erfahren. Besonders schön finde ich vor diesem Hintergrund, dass Trainees jeweils zwei Monate in jedem Geschäftsfeld verbringen und darüber hinaus wichtige verzahnte Bereiche wie die hauseigene IT kennenlernen können. Dies zeigt mir, dass es Metzler wirklich am Herzen liegt, Trainees bestmöglich auszubilden und ihnen ein ganzheitliches Bild von der Bank zu vermitteln. Dazu tragen auch Veranstaltungen wie „Willkommen bei Metzler“ bei, durch die man Einblicke in die Tätigkeiten der verschiedenen Arbeitsbereiche erhält und gleichzeitig die Möglichkeit hat, sich ein Netzwerk innerhalb der Bank aufzubauen.

Ich kann daher das Investment-Trainee-Programm jedem empfehlen, der gerne in einer traditionsbewussten Privatbank, die sich jedoch stets den Herausforderungen ihrer Zeit bewusst ist, arbeiten möchte und sich eine Tätigkeit in den Bereichen Asset Management, Capital Markets, Corporate Finance und Private Banking vorstellen kann.