Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
Erfahrungsbericht Arwed Coutandin

IT-Trainee beim Bankhaus Metzler – der ideale Berufseinstieg für mich

Mein Name ist Arwed Coutandin, und ich bin der erste IT-Trainee im Bankhaus Metzler. An dieser Stelle will ich Einblicke in mein Berufsleben geben und über meine Eindrücke und Erfahrungen berichten.

Arwed Coutandin, IT-Trainee

Erst einmal muss ich zwei Schritte zurückgehen: Ich studierte Informatik an der Hochschule in Darmstadt und schloss meine Masterarbeit Ende 2015 ab. „Und jetzt?“ – diese Frage stellte sich mir unweigerlich. IT sollte es sein, das war klar. Aber die konkrete Ausrichtung innerhalb der IT fehlte mir. Mehr durch Zufall stieß ich auf die Möglichkeit, mit einem Trainee-Programm in das Berufsleben zu starten. Die Chance, in verschiedene Bereiche eines Unternehmens hineinschauen zu können und ganz praktisch zu erfahren, was es heißt, in diesen Bereichen zu arbeiten – dass passte wie maßgeschneidert zu meiner Suche: intensives Kennenlernen der verschiedenen Möglichkeiten, in einem Unternehmen zu arbeiten, ohne das ich mich im Vorfeld festlegen musste.

Damit war der Wunsch nach einem Trainee-Programm weckt. Die nächste Frage war dann also: in welchem Unternehmen? Jobbörsen und Suchmaschinen gaben mir bei meiner Suche nach Informatik- bzw. IT-Trainee kaum Antworten – irgendwie wollte sich da nichts Passendes finden lassen.

Also drehte ich die Herangehensweise um. Statt nach Stellen zu suchen, überlegte ich mir lieber, welche Unternehmen für mich interessant wären. Zunächst fragte ich mich, welche Branche passen könnte. Da kamen mir Banken in den Sinn, da deren Produkte gut digitalisierbar sind – das schien mir aus IT-Sicht interessant. Dann suchte ich nach Unternehmen, die zu meinen Vorstellungen passen, die ich von Aufgaben, Kultur und Werten habe. Bei diesen Unternehmen wollte ich dann nach IT-Trainee-Stellen suchen.

So kam ich auf das Bankhaus Metzler: ein Familienunternehmen, das sich Werte wie Vertrauen und Unabhängigkeit auf die Fahnen schreibt und das die Mitarbeiter als wichtigen Teil des Unternehmenserfolgs sieht. Das passt zu dem, was ich mir von einem guten Arbeitgeber vorstelle. Also bewarb ich mich und wurde zu zwei Vorstellungsgesprächen eingeladen. Beide waren angenehm und interessant, und beide bestätigten den Eindruck der fest verwurzelten Werte. Kurz darauf kam der ersehnte Anruf mit der positiven Rückmeldung. Und dann startete meine Reise in die Berufswelt, in die IT, beim Bankhaus Metzler.