Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
Erfahrungsbericht Sina Kapp

Ausbildung im Bankhaus Metzler: Von Anfang an ein Teil des Teams

In meinem letzten Schuljahr in der Realschule machte ich mir viele Gedanken, was ich nach meinem Abschluss beruflich machen möchte. Durch diverse Praktika in verschiedenen Branchen stellte ich fest, dass ich eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich absolvieren will.

Durch Zufall erfuhr ich vom Bankhaus Metzler und dessen Ausbildungskonzept. Nach einiger Recherche über das Bankhaus entschloss ich mich, am Bewerbungsverfahren teilzunehmen. Nach einem gelungenen Bewerbungsgespräch erhielt ich Ende November etwa sechs Wochen nach meinem Gespräch endlich eine Zusage, was mich sehr gefreut hat, und ich konnte es kaum erwarten, meine Ausbildung zu beginnen.

Zu Beginn der Ausbildung im August 2014 war ich sehr neugierig und natürlich auch aufgeregt. Ich hatte sehr viele Fragen im Kopf: Wie sind meine Kollegen? Komme ich gut mit ihnen klar? Wer und wie sind die anderen Auszubildenden?

Sina Kapp, Auszubildende

Doch schon am ersten Tag legte sich meine Aufregung, und ich fühlte mich gleich sehr wohl. Die Kollegen und die ander Auszubildenden sind sehr nett, und ich komme gut mit ihnen zurecht.

Mit meinem Paten habe ich zusätzlich noch eine Person an meiner Seite, an die ich mich immer wenden und dessen Rat ich einholen kann. So eine Bezugsperson zu haben gibt auch noch mal zusätzlichen Halt.

Meine Kollegen zeigten mir schnell ihre täglichen Aufgaben. So war ich von Anfang an Teil des Teams und konnte mit anpacken – und es gibt immer viel zu tun ;-)

Auch die Berufsschulphasen verlaufen gut. Bei Fragen stehen mir die Kollegen immer zur Verfügung, und durch Seminare, die mein Arbeitgeber organisiert, wird schon sehr viel Stoff im Voraus vermittelt.

Ich fühle mich beim Bankhaus Metzler gut aufgehoben und könnte mir auch vorstellen, nach meiner Ausbildung weiter in der Fondsbuchhaltung zu arbeiten.

Update Januar 2017

Nach nun zweieinhalb Jahren habe ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Es war eine schöne Zeit, in der ich sehr viel gelernt habe. Ich bin immer noch glücklich, dass ich mich für die Ausbildung bei Metzler entschieden habe. Und ich freue mich, dass ich übernommen wurde. Seit Anfang 2017 arbeite ich im Asset Management in der Abteilung Orderabwicklung & Datenmanagement. Dort kümmere ich mich um die Ereignisverarbeitung und Fondsstammdaten.