Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig. Andere helfen uns, unser Onlineangebot stetig für Sie zu verbessern oder den Seitenbesuch für Sie komfortabler zu gestalten, indem Ihre Einstellungen gespeichert werden. Sie können Ihre Auswahl der akzeptierten Cookies individuell treffen und die Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen erhalten Sie unter Details.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig.
*Sie können daher nicht abgewählt werden.

Um unsere Webseite für Sie weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.

Diese Cookies sollen Ihnen die Bedienung der Seite erleichtern. So können Sie beispielsweise Ihre Einstellungen 30 Tage lang speichern lassen.

Der Artikel erschien am 1. Juli 2021 in der F.A.Z. - 1.7.2021

Metzler behält Homeoffice bei

Als eine der ersten Banken in Deutschland hat das Frankfurter Bankhaus Metzler eine verbindliche Regelung mit den Mitarbeitern zur Fortführung der Heimarbeit auch nach der Corona-Pandemie gefunden. Laut einer Betriebsvereinbarung dürfen die Mitarbeiter auch weiterhin zu mindestens 20 Prozent mobil oder im Homeoffice arbeiten, sofern gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. Zwar schätze das Bankhaus auch weiterhin eine "Kultur der Anwesenheit", sagte Metzler-Partner Mario Mattera in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Dennoch solle die Arbeit im Homeoffice auch nach der Pandemie möglich bleiben. Sowohl die Bank als auch der Arbeitnehmer müssten der Arbeit außerhalb der Bank aber zustimmen. Zudem müssten die konkrete Tätigkeit das mobile Arbeiten natürlich zulassen und zum Beispiel keine regulatorischen Vorgaben dagegen stehen.

Über mehr Homeoffice auch nach der Pandemie wird unter anderem auch in der Deutschen Bank, der LBBW und der DZ Bank nachgedacht. Die Gewerkschaft Verdi will ein Anrecht auf bis zu drei Tage Homeoffice in der Woche für alle Bankbeschäftigten in den laufenden Tarifverhandlungen durchboxen.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt. Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter Allgemeine Archiv

F.A.Z., 01.07.2021, Finanzen (Wirtschaft), Seite 25

Mario Mattera, Partner B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG
Mario Mattera

Weitere Beiträge