Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

„Es ist positiv, dass auf alle Bewerbungen eine Antwort kommt!“

Es ist April. Der letzte Monat mit Unterricht, der vorletzte in diesem Stipendium. Wir kennen die Stadt, viele Leute und Orte, wir haben uns daran gewöhnt.

Wir lernen jeden Tag im Unterricht Deutsch, im Goethe-Institut, aber wir können an vielen weiteren Orten unser Deutsch verbessern und lernen. In der U-Bahn, mit dem Fernsehen oder wenn wir etwas auf einem Wochenmarkt brauchen, oder wir die Umgangssprache benutzen. Es ist die Basis für einen "Small-Talk".

Ich mache die größten Fortschritte beim Deutschlernen, wenn wir zusammen in Unterricht arbeiten, aber ich brauche auch Zeit für mich, um zu lernen. Deswegen ist die Bibliothek im Goethe-Institut eine sehr gute Chance für mich.

Es war auch ein intensiver Monat mit Bewerbungen. Ich habe mich bei verschieden Unternehmen mit Energie-Schwerpunkt beworben. Es sind Stellen als "Trainee" oder "Junior". Es ist sehr positiv, dass alle Bewerbungen eine Antwort (positiv oder nicht) erhalten werden. Das ist ein Unterschied zwischen Deutschland und meinen Heimatland. Ein Vorstellungsgespräch auf Deutsch ist schwer, wenn du eine Antwort mit technischen Worten erklären möchtest. Aber ich werde mich in den nächsten zwei Monaten noch besser darauf vorbereiten.

Frühling ist hier und wir haben ruhige und sonnige Tage gehabt. An den Wochenenden fahre ich manchmal in eine andere Stadt oder ein Dorf in der Nähe von Frankfurt. Eine schöne Stadt, die ich besichtigt habe, ist Würzburg. Es liegt circa eineinhalb Stunden von hier. Es gibt ein großes Schloss mit einer alten steinernen Brücke. Es ist die "Feste Marienberg", die auf einem Hügel mit Weinbergen liegt. Am schönsten war die bischöfliche Residenz. Sie ist auch ein Weltkulturerbe der UNESCO. Es ist ein herrlicher barocker Altbau mit schönen Skulpturen und Bildern von verschiedenen berühmten Künstlern, wie dem venezianischem Maler Giovanni Battista Tiepolo.

Doch am wichtigsten ist das nächste Ziel: ein neuer Monat mit Unterricht und am Ende mit der Prüfung zum C1-Zertifikat.