Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

„Ich freue mich über das aufrichtige Interesse, das mir gegenüber gezeigt wird.“

Es ist unglaublich, wie schnell unser erster Monat vorbeigegangen ist. Obwohl dieses Mal nicht mein erstes Mal in Deutschland ist, denn ich habe Berlin, Nürnberg und Frankfurt schon früher für einige Tage besucht, ist dieses Mal ganz anders. Jetzt fühle ich, dass ich den „echten“ Alltag in Deutschland kennen lerne.

Dabei hilft mir die tägliche Beschäftigung mit der Sprache. Der Unterricht im Goethe-Institut ist viel mehr als ein Deutschkurs. Unsere Lehrerin hilft uns nicht nur die Sprache zu verbessern, sondern unterstützt uns auch bei täglichen Sachen. Außerdem gibt es das Kulturprogramm des Goethe-Instituts. Durch das Kulturprogramm haben wir die Möglichkeit viele unterschiedliche Aspekte Frankfurts kennen zu lernen.

Was mich angenehm überrascht hat, ist, wie freundlich die Deutschen sind. Sehr oft sprechen wir mit Deutschen in der U-Bahn und sie sind immer bereit, uns mit der Sprache zu helfen.

Den letzten Monat hatte ich die Chance, Herrn von Metzler, meinen Paten und die Leute vom Programm kennen zu lernen. Ich habe mich sehr über das aufrichtige persönliche Interesse gefreut, das sie uns gegenüber gezeigt haben. Sie haben mir das Gefühl gegeben, dass ich nicht in einem fremden Land bin. Ich freue mich sehr, dass ich an diesem Programm teilnehme.