Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig. Andere helfen uns, unser Onlineangebot stetig für Sie zu verbessern oder den Seitenbesuch für Sie komfortabler zu gestalten, indem Ihre Einstellungen gespeichert werden. Sie können Ihre Auswahl der akzeptierten Cookies individuell treffen und die Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen erhalten Sie unter Details.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig.
*Sie können daher nicht abgewählt werden.

Um unsere Webseite für Sie weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.

Diese Cookies sollen Ihnen die Bedienung der Seite erleichtern. So können Sie beispielsweise Ihre Einstellungen 30 Tage lang speichern lassen.

Marktkommentare

In verschiedenen Publikationsserien gibt Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, regelmäßig Einschätzungen zu Themen rund um Kapitalmärkte, Wirtschaft und Geldpolitik.

markt:aktuell

markt:aktuell USA | Metzler
Inflationsrisiken allenfalls in den USA

20. November 2020 – Kapitalmarktausblick auf KW 48

Die Inflationserwartungen der Marktteilnehmer sind in den USA näher am Inflationsziel als in Euroland. Zwar sind für die USA Inflationsrisiken nicht auszuschließen, sie sind aber gering, weil ein großer Teil der hohen fiskalischen Transfers an Haushalte und Unternehmen nicht ausgegeben, sondern gespart wird.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in Metzlers aktuellem Kapitalmarktausblick.

markt:spezial

Illustration China | Metzler
Chinas Aktien scheinen unschlagbar – Staatskapitalismus als Erfolgsmodell

Gingen Experten noch bis vor einigen Jahren davon aus, dass China mit zunehmendem Wohlstand immer demokratischer werden würde, zeichnet sich nun aber ab, dass sich das Pendel in die entgegengesetzte Richtung bewegt. Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management konstatiert, dass der politische Autoritarismus in China zwar auf dem Vormarsch ist. Gleichzeitig werden aber von der chinesischen Regierung zahlreiche ökonomische Reformen vorangetrieben. Zentral hierbei ist die Innovationspolitik: Staatsfonds investieren gezielt in digitale Geschäftsmodelle. Ein Erfolgsmodell mit dem China inzwischen technologisch zur Weltspitze aufgerückt ist. Chinesische Aktien bieten vor diesem Hintergrund attraktives Ertragspotenzial.  

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in Metzlers neuestem markt:spezial.

markt:ausblick

Illustration Edgar Walk | Metzler
Kapitalmarktausblick auf das 4. Quartal 2020

Ungewöhnliche Bewertungsdivergenzen an den Aktienmärkten

Die Hoffnungen darauf, dass Europa die Pandemie ähnlich effektiv eindämmen könnte wie Asien, haben sich mit den nun wieder steigenden Infektionszahlen nicht bewahrheitet. Dennoch rechnet Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, damit, dass sich der Aufschwung in Europa wahrscheinlich nur verlangsamen, aber nicht umkehren wird. In Asien ist dagegen der Aufschwung ungebrochen, während sich in den USA der Fokus auf die Präsidentschaftswahlen richtet. Am Anleihemarkt sieht Walk kaum Bewegung, da die Zentralbanken ihn in einen Dornröschenschlaf versetzt haben. An den Aktienmärkten zeigt sich aber eine ungewöhnlich große Bewertungsdivergenz zwischen US-Aktien und Aktien im Rest der Welt. Lesen Sie im beigefügten Kapitalmarktausblick auf das vierte Quartal 2020, was zu einer Einengung dieser Divergenz führen könnte.

Mehr zu Walks Einschätzungen und Prognosen im Kapitalmarktausblick auf das vierte Quartal.

Illustration Edgar Walk | Metzler
Ausblick 2020: Längster Bullenmarkt der USA zu Ende?

Neigt sich der längste Bullenmarkt in der Wirtschaftsgeschichte der USA seinem Ende zu? Im Jahresausblick für 2020 umreißt Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, mehrere Szenarien für die Aktienmärkte. In Summe spreche vieles für eine mittelfristige Seitwärtstendenz und gegen einen großen Crash. Risiken seien ein überhitzter Arbeitsmarkt in den USA oder ein politischer Schock. Da mittelfristig kaum noch Kurspotenzial an den Börsen weltweit zu erwarten sei, dürfte die Dividende zum entscheidenden Ertragsbringer werden. Zudem sieht Walk Chancen, dass der Euro seine Unterbewertung gegenüber dem US-Dollar in diesem Jahr aufholt. 

Lesen Sie mehr zu Walks Einschätzungen in seinem Kapitalmarktausblick auf 2020.

 

 

Statement von Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, zu den Lösungen für die herausfordernden Finanzmärkten in den kommenden Jahren

Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, zu möglichen Anlagelösungen für die Herausforderungen an den Finanzmärkten in den kommenden Jahren.

25.11.2019 — 0:57
Ausblicke auf die Kapitalmärkte 2020 von Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management

Wie schätzt Edgar Walk das Geschehen an den Finanzmärkten im Jahr 2020 ein? Werfen Sie dazu einen kurzen Blick in seinen Vortrag auf Metzlers Jahresstrategietagung.

18.2.2020 — 2:20

markt:videos

Edgar Walk, Chefsvolkswirt Metzler Asset Management
Edgar Walk

arbeitet seit 2000 bei Metzler. Als Chefvolkswirt Asset Management ist er für die volkswirtschaftlichen Prognosen verantwortlich. Aufgrund seiner engen Zusammenarbeit mit dem Portfoliomanagement liegt sein Fokus neben der volkswirtschaftlichen Analyse verstärkt auf Kapitalmarktthemen. Vor seiner Anstellung bei Metzler studierte Herr Walk in Tübingen Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Regionalstudien Ostasien und Japan. Zur Vertiefung seiner Studien verbrachte er ein Auslandssemester an der Doshisha-Universität in Kyoto (Japan). Am Institut für Weltwirtschaft in Kiel absolvierte er anschließend den Aufbaustudiengang „Advanced Studies in International Economic Policy Research“.