Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
Vermögensverwaltung für Privatkunden

Aktives und transparentes Management

Die Investmentphilosophie

Im Kundensinne frei entscheiden

Investitionsentscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen zu treffen ist nach unserem Dafürhalten ein Wert an sich. In der Vermögensverwaltung von Metzler Private Banking pflegen wir daher einen aktiven Managementansatz. Anders als bei passiven Investmentprodukten, die schlicht Börsenindizes nachbilden, können wir stets frei und flexibel entscheiden, in welche Vermögensgegenstände wir im Kundeninteresse investieren wollen – und in welche nicht. Im Mittelpunkt steht stets die vereinbarte Anlagestrategie, um die Ziele des Kunden zu erreichen und Vermögenswerte langfristig zu erhalten und zu vermehren.

Für unsere Kunden mehr Wert schaffen

Der aktive Managementansatz von Metzler Private Banking eröffnet unseren Kunden ein Wertsteigerungspotenzial, das über das reine Marktpotenzial – also die Entwicklung einer Benchmark – hinausgeht. Grundlage dafür ist die Annahme, dass sich die Kapitalmärkte nicht zu jedem Zeitpunkt in einem effizienten Gleichgewicht befinden. Ineffizienzen, die sich in der Regel aus einem emotionalen Spannungsfeld von Pessimismus und Euphorie ergeben, versuchen wir zu nutzen, indem wir unterbewertete Vermögenswerte gezielt suchen und überbewertete Vermögenswerte meiden. Diese Form der aktiven Portfoliosteuerung verstehen wir zugleich als eine effektive Form des Risikomanagements.

Vermögensverwaltung für Privatkunden - Weil die Welt kompliziert ist, handeln wir so einfach wie möglich

Der Investmentprozess

So einfach wie möglich – das Metzler-Reinheitsgebot

Getreu unserem Reinheitsgebot setzen wir bei der Umsetzung unserer Investmentphilosophie ausschließlich auf die drei liquiden Anlageklassen Aktien, Renten und Cash. Auf Zertifikate und strukturierte Finanzinnovationen verzichten wir seit jeher, denn sie sind weder transparent und kostengünstig noch jederzeit handelbar. Großen Wert legen wir darauf, dass alles, was wir tun, für unsere Kunden stets nachvollziehbar ist.

Klare Struktur und tiefgehende Analysen

Der Investmentprozess bei Metzler Private Banking ist klar strukturiert und gründet auf dem Zusammenspiel verschiedener Analysebausteine:

  • Die übergeordnete Vermögensallokation hinsichtlich der Asset-Klassen, Regionen und Branchen erfolgt auf Basis eines Top-down-Ansatzes. Mittels makroökonomischer Analyse machen wir uns ein Bild von der Verfassung relevanter Volkswirtschaften und den Risikoprämien an den Kapitalmärkten. Dabei beobachten wir nicht nur die Geldpolitik der wichtigsten Zentralbanken sowie das Inflations- und Zinsumfeld, sondern auch Entwicklungen an den Devisenmärkten und in der Wirtschaftspolitik.
  • Geeignete Einzeltitel im Aktien- und im Anleihensegment wählen wir anhand der Ergebnisse einer Bottom-up-Analyse aus. Um den „fairen Wert“ einer Aktie zu ermitteln, beurteilen wir die Vermögens- und die Ertragslage einzelner Unternehmen ebenso wie die entsprechenden Bewertungskennzahlen. Bei der Auswahl von Anleihen stehen neben Ausstattungsmerkmalen wie Laufzeit, Kupon und Währung in erster Linie Bonitätskennzahlen im Vordergrund.
  • Markttechnik und Marktstruktur berücksichtigen wir in unserer verhaltensökonomischen Analyse. Sie hilft uns, Verhaltensanomalien am Kapitalmarkt zu erkennen sowie primäre Auf- und Abwärtstrends frühzeitig zu diagnostizieren.

Sie wollen mehr zu unseren einfachen wie wirkungsvollen Strategien für Privatvermögen erfahren? Sprechen Sie mit unseren Kundenbetreuern in Frankfurt am Main, Hamburg, Köln/Düsseldorf, München oder Stuttgart.