Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Metzler meets Science

Fraunhofer

Die Fraunhofer-Gesellschaft gehört zu den führenden Einrichtungen für angewandte Forschung in Europa. Die Organisation genießt in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit einen hervorragenden Ruf als Motor für technologische und unternehmerische Innovationen.

Die Fraunhofer-Gesellschaft  gehört zu den führenden Einrichtungen für angewandte Forschung in Europa. Die Organisation genießt in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit einen hervorragenden Ruf als Motor für technologische und unternehmerische Innovationen. Mit ihrer klaren Ausrichtung auf die angewandte Forschung und ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess Deutschlands und Europas.

Seit 2014 besteht eine stabile Partnerschaft zwischen der Fraunhofer-Gesellschaft und Metzler. Gemeinsam haben wir die Veranstaltungsreihe „Innovation mit Tradition – Metzler meets Fraunhofer“ ins Leben gerufen, bei der wir im Rahmen eines Business-Lunches ausgewählten Geschäftspartnern und Kunden von Metzler exklusive Einblicke in gesellschaftlich und wirtschaftlich bedeutsame technologische Prozesse ermöglichen. Es wird eine Plattform geboten für den Dialog zwischen Praxis und For­schung, der Denkanstöße geben kann, um Geschäftsstrategien schon früh zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Um einen intensiven Gedankenaustausch auf hohem Niveau zu ermöglichen, wird der Teilnehmerkreis über gezielte Einladungen je nach Thema bewusst auf ca. 20 Kunden eingegrenzt.

Technische Universität (TU) Darmstadt

Die Technische Universität (TU) Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Ihre Professoren, Mitarbeiter und Studierenden widmen sich entscheidenden Zukunftsfeldern wie Energie, E-Mobilität, Life Science, Datenmanagement, Kommunikation und Information.

Die Technische Universität (TU) Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Ihre Professoren, Mitarbeiter und Studierenden widmen sich entscheidenden Zukunftsfeldern wie Energie, E-Mobilität, Life Science, Datenmanagement, Kommunikation und Information.

Die Kooperation mit der TU Darmstadt bedeutet für Metzler nicht zuletzt den Zugang zur südhessischen Gründerszene über das universitätseigene Innovations- und Gründungszentrum „HIGHEST“. Darüber hinaus haben wir gemeinsam eine neue Veranstaltungsreihe geschaffen für den Austausch zwischen Forschung und Praxis. Welche Zukunftsthemen bewegen die Märkte und verändern Branchen grundlegend? Was ist technisch tatsächlich umsetzbar, was Science Fiction? Führende Wissenschaftler der TU Darmstadt informieren unsere institutionellen Kunden aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen und den Stand der Forschung. Zusätzlich stellen jeweils zwei ausgewählte Start-ups aus dem Gründungszentrum HIGHEST ihre Geschäftsmodelle vor.

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist eine der führenden Management-Institutionen des Landes und bietet eine international ausgerichtete wirtschaftliche Ausbildung, basierend auf herausragenden akademischen Standards.

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist eine der führenden Management-Institutionen des Landes und bietet eine international ausgerichtete wirtschaftliche Ausbildung, basierend auf herausragenden akademischen Standards. Sie gilt als eine der Top-Business-Schools für nachhaltige unternehmerische Führung mit den Schwerpunkten Gründertum, Innovationsmanagement und Start-up-Förderung sowie der Etablierung eines interdisziplinären Centers for Entrepreneurial and Innovative Management (CEIM). Gemeinsam mit Prof. Dr. Henning Zülch, Inhaber des Lehrstuhls für Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling der HHL Leipzig Graduate School of Management, und dem manager magazin veranstalten wir jährlich einen Workshop zum Kapitalmarktwettbewerb, "Investors' Darling", in dessen Rahmen die besten DAX-Unternehmen für ihre Finanzkommunikation ausgezeichnet werden. 

Universität Duisburg Essen (UDE)

Die Universität Duisburg Essen (UDE) ist mit mehr als 43.000 Studierenden zu den zehn größten in der Bundesrepublik. Ihr breites Fächerspektrum reicht von den Geistes-, Gesellschafts- und Bildungswissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Medizin.

Die Universität Duisburg Essen (UDE)  zählt mit mehr als 43.000 Studierenden zu den zehn größten Universitäten in der Bundesrepublik. Ihr breites Fächerspektrum reicht von den Geistes-, Gesellschafts- und Bildungswissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Medizin. Zu den Forschungsschwerpunkten gehören die Bereiche Nanowissenschaften, biomedizinische Wissenschaften, urbane Systeme und Wandel von Gegenwartsgesellschaften. Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Automobilwirtschaft an der UDE, ist Gastgeber des jährlich stattfindenden CAR-Symposiums, einem hochrangigen Branchentreff der Automobilexperten. Metzler hat die Veranstaltung 2018 erstmals als Sponsor unterstützt. Darüber hinaus findet ein Austausch von automobilbezogenem Research zwischen Prof. Dudenhöffer und den Branchenexperten von Metzler statt.

Technische Universität München (TUM)

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Europas. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung zeichnen sie aus. Die TUM ist eine der drei ersten Exzellenz-Universitäten Deutschlands.

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Europas. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung zeichnen sie aus. Die TUM ist eine der drei ersten Exzellenz-Universitäten Deutschlands. In internationalen und nationalen Rankings schneidet sie regelmäßig hervorragend ab. Ihre Stärken liegen in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften, Medizin und Wirtschaftswissenschaften. Im Rahmen der Kooperation mit der TUM veranstalten wir mit einzelnen Professoren der Universität Kundenveranstaltungen zu aktuellen Zukunftsthemen.