Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig. Andere helfen uns, unser Onlineangebot stetig für Sie zu verbessern oder den Seitenbesuch für Sie komfortabler zu gestalten, indem Ihre Einstellungen gespeichert werden. Sie können Ihre Auswahl der akzeptierten Cookies individuell treffen und die Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen erhalten Sie unter Details.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig.
*Sie können daher nicht abgewählt werden.

Um unsere Webseite für Sie weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.

Diese Cookies sollen Ihnen die Bedienung der Seite erleichtern. So können Sie beispielsweise Ihre Einstellungen 30 Tage lang speichern lassen.

Europa – Dividendenwerte

Aktuelles

Erfolgreiches Doppel: Dividende und ESG

Metzler Asset Management integriert seit Jahren konsequent ESG-Komponenten in alle diskretionär gesteuerten Aktienmandate. Als erster Asset-Manager brachte Metzler 2015 mit dem Fonds Metzler European Dividend Sustainability ein Dividendenkonzept mit integrierten Nachhaltigkeitsaspekten auf den Markt. Investoren können zum einen davon profitieren, dass Dividendentitel das Portfolio stabilisieren, zum anderen bieten nachhaltig geführte Unternehmen im Schnitt höhere Dividendenrenditen. 

Dividendenaktien schnitten in den vergangenen Jahren in schwachen Konjunkturphasen deutlich besser ab als der gesamte Aktienmarkt, da sich Dividenden in der Regel deutlich stetiger als Unternehmensgewinne entwickeln.

Wir bieten Ihnen unsere europäische Dividendenstrategie des Metzler European Dividend Sustainability in unterschiedlichen Anteilklassen an:

Anteilklasse A | Mindestanlagesumme: Keine

Anteilklasse B | Mindestanlagesumme: 500.000 EUR

Anteilklasse BN | Mindestanlagesumme: 500.000 EUR

Weitere Anteilklassen sowie Informationen zu dem geltenden Verkaufsprospekt und dem Basisinformationsblatt (PRIIPs) finden Sie unter Fondspreise & Dokumente.


ESG-Integration – Europäische Dividendenstrategie von Metzler im Klimacheck

Die Messung der "Portfoliotemperatur" rückt verstärkt in den Fokus von Anlegern. Gemessen wird das Erwärmungspotenzial mithilfe von Klimaszenarien und -modellen. Metzler Asset Management unterzieht den Metzler European Dividend Sustainability einem Klimacheck und zeigt auf, wie nachhaltig die Strategie wirklich ist.

Wachstum durch Nachhaltigkeit | Metzler

Beim Klimacheck des Portfolios wird der aktiv gemanagte Metzler European Dividend Sustainability mit der Benchmark MSCI Europe und dem MSCI Europe Climate Paris Aligned Index verglichen. Diese Benchmark strebt an, die Treibhausgasintensität um mindestens 50 % im Vergleich zum Aktienindex MSCI Europe zu reduzieren.

Der Klimacheck zeigt, dass der Metzler Fonds im Vergleich zu den beiden Indizes deutlich höher in Unternehmen investiert ist, die sogenannte grüne Umsätze generieren und über grüne Patente verfügen. Grüne Umsätze und Patente kommen beispielsweise aus den Bereichen alternative Energien, energieeffiziente Technologien, grünes Bauen und Recycling.

Fazit

Eine ökonomisch fundierte und ausgewogene ESG-Integration berücksichtigt Klimarisiken und ermöglicht gleichzeitig, Performancechancen zu nutzen. Neben der Eindämmung des Klimawandels sollten Anleger auch Herausforderungen im Bereich Soziales und gute Unternehmensführung berücksichtigen. Durch den direkten Kontakt zu Unternehmen und die Analyse der Geschäftsmodelle kann aktives Management Schwächen von ESG-Daten zum Vorteil des Anlegers ausgleichen.

Einblicke in die Thematik „Messen der Portfoliotemperatur“ bzw. des Erwärmungspotenzials mithilfe von Klimaszenarien und -modellen erhalten Sie in dem ESG:update – Klimaneutrale Anlageportfolios für die Zukunft.

Metzlers Dividendenstrategie

Fünf Gründe für ein institutionelles Investment

Mit dem Fonds Metzler European Dividend Sustainability bietet Metzler Asset Management ein Dividendenkonzept, das ergänzend zu finanzwirtschaftlichen Kennzahlen weitere relevante Aspekte systematisch in den Investmentprozess integriert.

Mittels aktivem Stock-Picking identifizieren wir die attraktivsten Unternehmen mit überdurchschnittlicher Dividendenausschüttung. Um die Investmentchancen voll auszuschöpfen und das Rendite-Risiko-Profil zu optimieren, diversifizieren wir das Fondsvermögen breit über alle Dividendenkategorien und profitieren so von unterschiedlichen Dividendenquellen:

 

  • „Dividendenaristokraten“: Stabile Large Caps mit nachhaltig hohem Dividendenniveau
  • „Dividendenherausforderer“: Wachstumsorientierte Small und Mid Caps mit hohem Dividendenwachstum
  • „Aggressive Dividendenzahler“: Unternehmen in Sondersituationen mit stark steigenden Ausschüttungsquoten
  • „Hidden Champions“: Total-Shareholder-Return-Aktien mit hohen Sonderdividenden und Aktienrückkaufprogrammen.

Das Anlageuniversum umfasst europäische Unternehmen jeder Marktkapitalisierung, wobei attraktive Large Caps mit einer „progressiven“ Dividendenpolitik den Kern des Portfolios bilden. Zusätzlich investieren wir je nach Marktphase in herausragende Nebenwerte (Small und Mid Caps) mit Potenzial auf deutlich steigende Dividenden. So verteilt sich das Portfoliovermögen in jedem Marktumfeld optimal auf die unterschiedlichen Dividendenkategorien.

Mit unserem Investmentansatz setzen wir auf bewährte, solide Titel – gleichzeitig investieren wir aber schon heute in die Titel von morgen. Das Portfoliomanagement identifiziert und analysiert relevante Trendthemen und mischt Aktien aussichtsreicher Innovationstreiber dem Portfolio gezielt bei. So lassen sich Chancen frühzeitig nutzen.

Ergänzend zu finanzwirtschaftlichen Kennzahlen integrieren wir Aspekte aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung systematisch in den Investmentprozess. Ziel ist es, die Auswahl der Einzeltitel zu verbessern: Zusätzliche Alphaquellen werden frühzeitig erkannt und substanzielle Verlustrisiken lassen sich vermeiden. Denn Unternehmen, die Themen wie Arbeitsplatzsicherheit, Einhaltung von Menschenrechten und Reduktion von Schadstoffen konsequent in ihrer Unternehmensführung umsetzen, laufen weniger Gefahr, Reputationsschäden zu erleiden.

Wir fokussieren uns auf dividendenstarke Qualitätsunternehmen in Europa, die sich durch äußerst solide Bilanzen mit hohen Liquiditätsbeständen auszeichnen. Dies ermöglicht ihnen, die Ausschüttungsquote deutlich zu steigern und somit die Kapitalallokation vermehrt auf den Bedarf ihrer Aktionäre auszurichten.

Besseres Rendite-Risiko-Profil durch Wertsicherung

Aktienkompetenz bei Metzler: Klare Zuständigkeiten, kurze Kommunikationswege

Trotz aller Chancen sollten sich Investoren bewusst sein, dass Dividendentitel in einer Rezession – ebenso wie der Gesamtmarkt – nicht vor Verlusten gefeit sind. Daher empfehlen die Metzler-Experten, Portfolios effizient abzusichern. In institutionellen Portfolios verbinden wir bereits seit mehreren Jahren erfolgreich unsere Dividendenstrategie mit einer dynamischen Wertsicherung. Das implementierte Risikomanagement wird ohne feste Sicherungsperiode über gezieltes Kaufen und Verkaufen von Optionen gesteuert. Ziel ist es, Erträge zu verstetigen, indem maximale Drawdowns deutlich gesenkt werden, und Ertragschancen weitestgehend zu erhalten. Das Konzept verbindet das Steuern von Zielertrag und Volatilität mit dem Erwirtschaften von Alpha in Aktienportfolios.

Weitere Informationen zum Thema:

Europäische Dividendenstrategie gut bewertet

fng-2024-3
Telos ESG Fund Check Platin 2021
MSCI ESG Ratings AA
Capital Auszeichnung Nachhaltige Fonds European Dividend Sustainability

Die unterschiedlichsten Auszeichnungen für den Metzler European Dividend Sustainability spiegelt wider, dass die Kombination von Dividendenaktien und ESG-Faktoren erfolgreich ist. 

Die besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds beweist die Auszeichnung mit drei von drei Sternen durch das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG). Das FNG entwickelte einen Qualitätsstandard für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Die von FNG ausgezeichneten Fonds verfolgen einen professionellen und transparenten Nachhaltigkeitsansatz, dessen glaubwürdige Anwendung durch eine unabhängige Prüfung der Universität Hamburg bestätigt und von einem externen Komitee überwacht worden ist.

Auch die TELOS ESG Fund Check Professional bestätigte im Mai 2021, dass der Fonds die höchsten Anforderungen im Bereich Nachhaltigkeit (ESG) erfüllt: Er erhielt die Bewertungsstufe PLATIN für die äußerst professionelle und stringente Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in den gesamten Investmentprozess.

Die guten Bewertungen beim MSCI-ESG-Rating1 mit einem „AA“ und das Morningstar-Gesamtrating von vier Sternen belegen die überzeugende Leistung des Fondsmanagements.

Zudem erreichte der Fonds in der Nachhaltigkeitsstudie des Wirtschaftsmagazins Capital vier von fünf Sternen und gehört so zu den prämierten Produkten.

1 Rechtliche Hinweise zum MSCI-ESG-Rating.

Download-Dokumente

Das Portfoliomanagement

Oliver Schmidt, Chief Investment Officer Portfoliomanagement
Oliver Schmidt

Chief Investment Officer

Boris Anbinder, Portfoliomanager
Boris Anbinder

Portfoliomanager

Christian Geier, Portfoliomanager
Christian Geier

Portfoliomanager

Ihr persönlicher Kontakt

Wichtiger Hinweis

Sie werden auf die Startseite des Bereichs Asset Management weitergeleitet.

Sie werden auf die Startseite des Bereichs Asset Management weitergeleitet.

Sie werden auf die Startseite des Bereichs Asset Management weitergeleitet.

Abbrechen

Nutzungsbedingungen/rechtliche Hinweise

Werbeinformation der Metzler Asset Management GmbH

Diese Unterlage der Metzler Asset Management GmbH (nachfolgend zusammen  mit den verbundenen Unternehmen im Sinne von §§ 15 ff. AktG „Metzler“  genannt) enthält Informationen, die aus öffentlichen Quellen stammen, die wir für verlässlich halten. Metzler übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen. Metzler behält sich unangekündigte Änderungen der in dieser Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen, Vorhersagen, Schätzungen und Prognosen vor und unterliegt keiner Verpflichtung, diese Unterlage zu aktualisieren oder den Empfänger in anderer Weise zu informieren, falls sich eine dieser Aussagen verändert hat oder unrichtig, unvollständig oder irreführend wird.

Diese Unterlage dient ausschließlich der Information und ist nicht auf die speziellen Investmentziele, Finanzsituationen oder Bedürfnisse individueller Empfänger ausgerichtet. Bevor ein Empfänger auf Grundlage der in dieser Unterlage enthaltenen Informationen oder Empfehlungen handelt, sollte er abwägen, ob diese Entscheidung für seine persönlichen Umstände passend ist, und sollte folglich seine eigenständigen Investmententscheidungen, wenn nötig mithilfe eines Anlagevermittlers, gemäß seiner persönlichen Finanzsituation und seinen Investmentzielen treffen.

Vergangenheitswerte sind keine Garantie für zukünftige Wertentwicklung. Es kann daher nicht garantiert, zugesichert oder gewährleistet werden, dass ein Portfolio die in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklung auch in Zukunft erreichen wird. Eventuelle Erträge aus Investitionen unterliegen Schwankungen; der Preis oder Wert von Finanzinstrumenten, die in dieser Unterlage beschrieben werden, kann steigen oder fallen. Im Übrigen hängt die tatsächliche Wertentwicklung eines Portfolios vom Volumen des Portfolios und von den vereinbarten Gebühren und fremden Kosten ab.

Bei den in dieser Unterlage eventuell enthaltenen Modellrechnungen handelt es sich um beispielhafte Berechnungen der möglichen Wertentwicklungen eines Portfolios, die auf verschiedenen Annahmen (z. B. Ertrags- und Volatilitätsannahmen) beruhen. Die tatsächliche Wertentwicklung kann höher oder niedriger ausfallen – je nach Marktentwicklung und dem Eintreffen der den Modellrechnungen zugrunde liegenden Annahmen. Daher kann die tatsächliche Wertentwicklung nicht gewährleistet, garantiert oder zugesichert werden.

Metzler kann keine rechtliche Garantie oder Gewähr abgeben, dass eine Wertuntergrenze gehalten oder eine Zielrendite erreicht wird. Daher sollten sich Anleger bewusst sein, dass möglicherweise in dieser Unterlage genannte Wertsicherungskonzepte keinen vollständigen Vermögensschutz bieten können. Metzler kann somit nicht garantieren, zusichern oder gewährleisten, dass das Portfolio die vom Anleger angestrebte Entwicklung erreicht, da ein Portfolio stets Risiken ausgesetzt ist, welche die Wertentwicklung des Portfolios negativ beeinträchtigen können und auf welche Metzler nur begrenzte Einflussmöglichkeit hat.

Insbesondere kann nicht garantiert, zugesichert oder gewährleistet werden, dass durch ESG-Investments tatsächlich die Rendite gesteigert und/oder das Portfoliorisiko reduziert wird. Ebenso kann aus dem Ziel des „verantwortlichen Investierens“ (Definition entsprechend den BVI-Wohlverhaltensregeln) keine zivilrechtliche Haftung seitens Metzler abgeleitet werden. Die Nachhaltigkeitsberichte und weitere Informationen zur CSR-Strategie der Metzler-Gruppe sind einsehbar unter www.metzler.com/konzern-nachhaltigkeit. Informationen zu Nachhaltigkeit bei Metzler Asset Management unter www.metzler.com/esg.  

Diese Unterlage ist kein Angebot oder Teil eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten, noch stellt diese Unterlage eine Grundlage für irgendeinen Vertrag oder irgendeine Verpflichtung dar. Weder Metzler noch der Autor haften für diese Unterlage oder die Verwendung ihrer Inhalte. Kaufaufträge können nur angenommen werden auf der Grundlage des geltenden Verkaufsprospektes, der eine ausführliche Darstellung der mit diesem Investment verbundenen Risiken enthält, des geltenden Basisinformationsblatts (PRIIPs) sowie des geltenden Jahres- und Halbjahresberichts. Diese und alle anderen relevanten Pflichtunterlagen, einschließlich des Prozesses zur Beilegung von Beschwerden über den Fonds sind auf www.metzler.com/fonds und www.universal-investment.com/en/Corporate/Compliance/Ireland/ verfügbar.

Dem Anleger steht das Recht auf eine Musterfeststellungsklage nach § 606 ZPO und auf Durchführung eines Ombudsverfahrens vor dem BVI zu. Es gilt das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG).

Es kann jederzeit beschlossen werden, die Vereinbarungen über den grenzüberschreitenden Vertrieb zu beenden. In einem solchen Fall werden die Anleger über diese Entscheidung informiert und erhalten die Möglichkeit, ihre Anteile zurückzugeben.

Die Verwaltung der irischen OGAW-Sondervermögen obliegt derUniversal-Investment Ireland Fund Management Limited in Dublin. Die Verwaltungsgesellschaft hat bei der Erstellung der Werbeunterlage nicht mitgewirkt und ist für deren Inhalte auch nicht verantwortlich, vorbehaltlich aller anwendbaren Gesetze und aufsichtsrechtlichen Anforderungen.

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Metzler darf/dürfen diese Unterlage, davon gefertigte Kopien oder Teile davon nicht verändert, kopiert, vervielfältigt oder verteilt werden. Mit der Entgegennahme dieser Unterlage  erklärt sich der Empfänger mit den vorangegangenen Bestimmungen einverstanden.

Sonstige Hinweise zu verwendeten Indizes, Ratings und sonstigen Kennzeichnungen

Die Fondskennzahlen und -ratings („die Informationen“) von MSCI ESG Research LLC („MSCI ESG“) liefern Umwelt-, Sozial- und Governance-Daten in Bezug auf die zugrunde liegenden Wertpapiere in mehr als 31.000 Multi-Asset-Klassen-Publikumsfonds und ETFs weltweit. MSCI ESG ist ein eingetragener Anlageberater gemäß dem US Investment Advisers Act von 1940. Die Materialien von MSCI ESG wurden weder bei der US-amerikanischen SEC noch bei einer anderen Aufsichtsbehörde eingereicht oder von diesen genehmigt. Keine der Informationen stellt ein Angebot dar zum Kauf oder Verkauf oder eine Werbung oder Empfehlung eines Wertpapiers, eines Finanzinstruments oder eines Produkts oder einer Handelsstrategie, noch sollten sie als Hinweis oder Garantie für eine zukünftige Wertentwicklung, Analyse, Prognose oder Vorhersage angesehen werden. Keine der Informationen kann dazu verwendet werden, um zu bestimmen, welche Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen sind oder wann sie zu kaufen oder zu verkaufen sind. Die Informationen werden in der vorliegenden Form zur Verfügung gestellt, und der Nutzer der Informationen übernimmt das volle Risiko, das mit der Nutzung der Informationen oder der Erlaubnis hierzu verbunden ist.